Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 08.03.2019

"Siebener-Strauß" für die erste Siebenerin

Am 27.02.2019 trafen sich die Starnberger Feldgeschworenen zu einem Informations- und Erfahrungsaustausch im großen Sitzungssaal des Landratsamtes Starnberg.

Die erste Siebenerin im Landkreis Starnberg


„Ihre ehrenamtliche Tätigkeit hat nicht nur Jahrhunderte lange Tradition, sondern zeigt auch, wie unentbehrlich ein fundiertes ortskundiges Wissen um die gemeindlichen Grundstücksverhältnisse ist. Auch im Zeitalter der Digitalisierung können wir von Ihrem Erfahrungsschatz nur profitieren“, betonte der stellvertretende Landrat Georg Scheitz in seiner Begrüßung. Amtsleiter Steffen Kirchner überreichte der ersten Feldgeschworenen im Landkreis Starnberg, Frau Brigitte Lenker, standesgemäß einen „Siebener-Strauß“ (Strauß mit 7 Blumen). Frau Lenker war kurz zuvor in ihrem neuen Amt vereidigt worden und tritt in die Fußstapfen ihres Vaters, der jahrelang für die Gemeinde Gauting als Feldgeschworener aktiv war.



Das Treffen der Feldgeschworenen wurde von LRA und ADBV gemeinsam organisiert und war gut besucht. Auf der Tagesordnung standen Vorträge über ALKIS (Außenstellenleiterin Vogl), das neue UTM-Koordinatensystem (Stellvertretender Leiter des Fachbereiches KVQ Wegmann), den BayernAtlas (Geodatenansprechpartner Kaltenecker) und das neu entstehende BayernLab (Amtsleiter Kirchner). Bei einer abschließenden Brotzeit war Gelegenheit, das eine oder andere Thema noch zu vertiefen.

Gruppierung

Gruppenbild mit zwei Damen
Fachvorträge im großen Sitzungssaal
Bilderstrecke starten: Klicken Sie auf ein Bild (2 Bilder)
nach oben