Amt für Digitalisierung,
Breitband und Vermessung 

Übersicht |  Drucken |  Versenden

Erschienen am: 04.08.2017

Unvergeßlicher Sommerabend in Landsberg

Unter idealen Rahmenbedingungen erlebten 15 000 Besucher einen unvergeßlichen Sommerabend auf der Waitzinger Wiese in Landsberg. Auf der 4. Etappe führte die BR-Radltour 2017 tagsüber bei hochsommerlichen Temperaturen von Gersthofen nach Landsberg am Lech. Zum Ausklang am Abend verzückte dann der Liedermacher Max Giesinger vor allem seine jungen, weiblichen Fans. Die Bayerische Vermessungsverwaltung war wieder „richtungsweisend“ dabei und sorgte dafür, dass die Radler die Orientierung nicht verloren.

Zieleinlauf am Landsberger Hauptplatz

Zwischen Gersthofen und Landsberg am Lech waren 73 Kilometer und 600 Höhenmeter zu bewältigen. Prominentester Radler des Tages war der Ratsvorsitzende der evangelischen Kirche in Deutschland, Heinrich Bedford-Strohm. Dieser ließ es sich nicht nehmen und griff in der Mittagspause im Wallfahrtsort Klosterlechfeld zur Geige, um zusammen mit drei weiteren Streichern die Radler mit einem kleinen Konzert zu erfreuen. Per Live-Tracking im BayernAtlas konnte man den Radler-Pulk bis ins Ziel verfolgen.

Der Präsident des Landesamtes für Digitalisierung, Breitband und Vermessung, Wolfgang Bauer, führte das Team der bayerischen Vermessungsverwaltung persönlich an, ob tagsüber als Radler auf der Tagesetappe, am Abend auf dem Infostand oder auf der BR-Bühne. Zahlreiche Besucher interessierten sich für die digital präsentierten Tourenpläne. Das GeoQuiz war ein echter Renner. Die Lösung der Quizfrage war mit Hilfe des BayernAtlas schnell gefunden. Besonderes Interesse weckte unsere Bildschirm-Präsentation mit tagesaktuellen Tourenfotos. Und erstaunlich: auch während des Konzerts hatte der Info-Stand bis in die späten Abendstunden regen Zulauf.

Gruppierung

Erfrischung bei hochsommerlichen Temperaturen
Reges Interesse beim GeoQuiz
Informationsstand der Vermessungsverwaltung
Interesse bis in die späten Abendstunden
Bilderstrecke starten: Klicken Sie auf ein Bild (4 Bilder)
nach oben